40 Jahre Rodelverein

40 Jahre Erfolgsgeschichte des Rodelverein Passeier/Raiffeisen

In diesen 40 Jahren hat das Rodeln eine rießige Entwicklung, sei es bei der Streckenführung als auch bei der Präparierung der Rodelbahnen und Rodeln erfahren. Natürlich mussten auch die Rodeln den neuen Bedingungen angepasst werden: unsere Athleten konnten Dank unserer Funktionäre, welche mit viel Fleiß und Innovation ihre Aufgaben erfüllten bei den Rennen landesweit und international viele hervorragende Resultate erzielen. Unzählige Siege und Podestplätze bei Jugendrennen, bei Landes- und Italienmeisterschaften sowie internationale Rennen konnten gefeiert werden.

  • 4 Weltmeistertitel
  • 1 Vizeweltmeistertitel im Doppelsitzer
  • 3 Europameistertitel
  • 3 Weltcupgesamtsiege
  • 21 Weltcupsiege
  • 3 Juniorenweltmeistertitel
  • und 10 Podestplätze

Davon herausragend sind: 3 Weltmeistertitel, 2 Europameistertitel, 3 Weltcupgesamtsiege, 20 Weltcupsiege und 1 Juniorenweltmeistertitel von Evelin Lanthaler.

Evelin Lanthaler ©Pentaphoto Marco Trovati

Auch auf der Kunstbahn haben unsere Athleten für Furore gesorgt: Teilnahme an der Olympiade in Squaw Valley (USA) und Gold im Doppelsitzer bei der Jugendolympiade 2016 in Innsbruck. Weiteres sind bei den Junioren vier Podestplätze errungen worden.

Organisatorisch hat sich der Rodelverein international einen hervorragenden Namen erworben: Der beste Beweis ist die Vergabe von Seiten des internationalen Rodelverbandes FIL von sämtlichen nationalen und internationalen Rennen.

Dank an allen Sponsoren, freiwilligen Helfern, die über die ganzen Jahre den Rodelverein unterstützt haben.